Der November kann auch sonnig.

Rad fahren

Ein gewisser N.W. zieht leider nach Bayern um. Nun ja positiv sehen – so ein Besuch in Bayern ist bestimmt nett… ^^

Das war der Grund, um zu einer Abschiedsrunde im Hometurf zwischen dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land zu laden. Und so fanden wir uns zu zwölft am Fuße des Wodantals in Velbert-Langenberg zusammen.

Ein vom morgendlichen Start an wunderschöner Tag. Wer hätte gedacht, dass der November auch so freundlich kann? Um 10:00 Uhr hole ich Georg ab, um mit ihm gemeinsam zum Treffpunkt zu fahren. Während er mit iPhone, Snapseed und Instagram (brrr) herumfuhrwerkt, nutze ich die Zeit, um mit einer richtigen Kamera richtige Fotos zu machen… ;-) Und das herumfuhrwerken mache ich wie immer lieber daheim am Rechner mit Lightroom.

Ein schöner Novembermorgen. Start um 10:00 Uhr am Mettberg.

Ein schöner Novembermorgen. Start um 10:00 Uhr am Mettberg.

Der "Häuptling" ^^

Der „Häuptling“ ^^

Insgesamt war es eine wunderbare Ausfahrt bei für diese Jahreszeit allerbesten Bedingungen. Ein höhenmeterlastiges Auf und Ab oft über die vielen kleinen Nebenstraßen in der Elfringhauser Schweiz. Da ging der Puls an den Anstiegen doch öfters bis in den Zone 4 Bereich. Eigentlich nicht das, was ich nach 3 Wochen Trainingspause unter „lockerem Wiedereinstieg“ verstehe – aber sei’s drum. ;-)

Bei einer Solo-Ausfahrt hätte ich wahrscheinlich deutlich mehr Fotos gemacht. Fast eine Sünde, dies bei so tollen Bedingungen nicht zu tun. Dafür war aber die Ausfahrt in der Gruppe mehr als Ausgleich. So hat es aber nur für die paar Fotos, zum Teil auch aus der Fahrt geschossen, gereicht.

Am "Baum".

Am „Baum“.

Chartreuse oder eher grün-gelb-fluo war doch sehr angesagt bei der Kleiderwahl.

Ein sehr Chartreuse-lastiges Peloton.

Ein sehr Chartreuse-lastiges Peloton.

Den „Baum“ musste ich natürlich auch fotografieren:

In der Elfringhauser Schweiz.

In der Elfringhauser Schweiz.

Eingekehrt sind wir gegen Ende dann auch noch. Zu lecker Apfelkuchen und Kaffee im Freien am Baldeney-See. Eine sehr schöne Ausfahrt mit den Stravaholics und Spoocha-Jungs.

Distanz: 81,6 km, Höhenmeter: 1216 m, Zeit: 4 h 47 m, Durchschnittsgeschwindigkeit: 17 km/h, Durchschnittsgeschw. in Bewegung: 25,8 km/h, Durchschnitts-HF: 141

auf Strava:

Strava_20131116

Ein Gedanke zu “Der November kann auch sonnig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s