Objektive für Micro Four Thirds: Bewertungen, Vergleiche und Gegenüberstellungen

Fotografie

Gar nicht so einfach, wenn man neu in der Micro Four Thirds Welt ist und überlegt, welches Objektiv in einem gegebenen Brennweitenbereich denn nun das Interessanteste und / oder das Beste ist. Z.B. wenn man das Kit-Objektiv der gekauften Kamera mit einem anderen ersetzen möchte.

Schaut man sich die Objektivübersicht auf http://www.four-thirds.org/en/microft/lense.html an, wird man fast erschlagen von meist zwischen 3 bis 6 Objektiven die, egal ob z.B. im Standard- oder Telezoombereich, weitestgehend oder sogar exakt die gleichen Brennweiten-Grenzen abdecken.

Leider sind nur die wenigsten dieser Objektive (wenn überhaupt) in Datenbanken von Seiten enthalten, die konsistent dieselbe aussagekräftige Testszene ablichten und in einem Seite-an-Seite Vergleich darstellen können. Ein Beispiel, was ich hier meine, ist z.B. The-Digital-Picture.com. Da gibt es aber fast nur Canon, Nikon und ein paar Zeiss-Objektive.

Einzeltests sind in diesem Kontext selten hilfreich und können genauso wie Foren-Aussagen (besser, Forum-Noise) nur eine grobe Richtung vorgeben. Am Ende sind alle getesteten Objektive „great“ oder „4/5 Stars“. Oder noch schlimmer: Anerkannte Gurken, die man auch selbst als solche aus praktischer Erfahrung kennt, bekommen ebenfalls sehr gute Wertungen….

Gebraucht und gesucht sind also Übersichten aus einer Hand, wo jemand eine ganze Reihe von Objektiven nach hohem Qualitätsanspruch in sich konsistent bewertet und beschreibt. Also nach gleichen Wertungskriterien, Präferenzen und Maßstäben. Das müssen auch keine absoluten Messwerte, MTF-Kurven etc. sein. Nur eine in sich konsistente Beschreibung und Bewertung.

Herausragendes Beispiel für eine in meinen Augen sehr wertvolle, in sich konsistente Bewertung wäre die Camerapedia von Ming Thein: http://blog.mingthein.com/equipmentdatabase/ (Auch sein ganzes Blog kann ich nur in den höchsten Tönen loben. Was Ming Thein an hochinformativen Posts und sehenswerten Fotografien nahezu täglich produziert, ist schon enorm.). Leider ist diese Liste nur mit wenigen MFT-Objektiven versehen.

Genau aus dieser Suche resultiert folgende Liste an, wie ich finde, hilfreichen Übersichten zum Thema Objektive für m4/3-Kameras:

  • Auch, wenn da noch jede Menge andere Systeme und Kameras und nicht allzuviel MFT Zeug enthalten sind, darf Ming Theins Liste nicht fehlen: http://blog.mingthein.com/equipmentdatabase/
  • Thom Hogan hat da eine in sich (mehr oder weniger) konsistente Bewertung von vielen MFT-Objektiven, die leider nicht mehr so 100% aktuell, aber immer noch hilfreich ist: http://www.bythom.com/m43lenses.htm
  • Henning Arts.com hat eine sehr übersichtliche Liste von Micro Four Thirds Objektiven. Sehr wertvoll ist die tabellarische Übersicht über Volumen, Gewicht, Nahgrenze und Co der Objektive: http://hennigarts.com/micro-four-thirds-objektive.html 

    Leider ist da wenig von Bewertung und Beschreibung zu finden (würde diese kompakte, tabellarische Dartstellung auch sprengen).Die Sterne bezüglich Schärfe als ersten Anhalt sind aus den jeweils verlinkten Tests er- bzw. gemittelt. So mag sich deren meiner Erfahrung und allem, was ich auch bisher in verschiedenen Forenbeiträgen als mehr oder weniger Konsens ermittelt habe, teilweise komplett widersprechende Wertung ergeben.So gibt es zum einen unterschiedliche Anzahl von Tests pro Objektiv und die auch die eine oder andere eher zweifelhafte „Review“ Quelle. Und obendrein kann es auf dieser Basis eben keine konsistente Bewertung sein.Mithin also nichts für ein erstes Ranking und auch keine Hinweise auf Besonderheiten, die z.B. ein Objektiv kurz charakterisieren und auf besondere Vor- und Nachteile oder Eigenheiten hinweisen.

  • Nicht exakt eine bewertende Liste wie in der Einführung beschrieben, aber dennoch eine hilfreiche Übersicht: http://m43photo.blogspot.de/2011/09/lens-buyers-guide.html
  • Das lensrentals blog ist einfach nur Gold! Die Schreibe von Roger Cicala führt immer etwas den Schalk im Nacken und die Erkenntnisse, die er aus den Unmengen an Objektiven für die verschiedensten Systeme und Stückzahlen des gleichen Typs ziehen kann, die über seinen Tisch gehen, sind sehr wertvoll aufbereitet. Zudem geht es bei ihm längst nicht nur um dröge Objektivtests. Im Sinne meines Themas heute sind aber die folgenden beiden Blogposts sehr hilfreich: Wide-Angle Micro 4/3 Imatest Results und Standard-range Micro 4/3 Imatest Results.
  • Und schließlich gab es vor Weihnachten noch die folgende Liste von empfohlenen Objektiven für Micro Four Thirds: http://www.thephoblographer.com/2012/12/01/holiday-2012-recommended-lenses-for-micro-four-thirds/

Aber, wenn man es ganz genau und für die eigenen Maßstäbe und Einsatzgebiete wissen möchte, muss man letzten Endes doch selbst testen. Schön, wenn man dafür aber schon mal erste Anhaltspunkte hat. Und wenn man beim Testen nicht das Fotografieren und Sehen vergisst.

In diesem Sinne: Allzeit gut Licht! :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s