Planlos in Winterberg ;-)

Rad fahren, Uncategorized

Es sollte eine GA 1 Ausfahrt werden. Es wurde eigentlich eine Rekom/GA 1 Ausfahrt. Also eigentlich ein lockeres Radwandern anstelle einer Trainingsausfahrt.

11208_0022
11208_0036
11208_0038
11208_0046
11208_0048

Eigentlich war ja die Grenzlandrunde der Sauerland Bike-Arena geplant. Rund 154 km über Bad Berleburg, Girkhausen, Züschen, Winterberg, Meschede und über Schmallenberg und Jagdhaus zurück. Zuzüglich die Anfahrt von Erndtebrück nach Berleburg; vermutlich also rund 170 bis 180 km.

Ich haderte zuerst mit dem Wetter. Nicht richtig sonnig, sehr windig und morgen sollte es schon wieder regnen…

Dann haderte ich mit dem Garmin Edge 800. Sonst ja ganz brauchbar, zickte er heute zuerst extrem rum. Merke: Gewisse Prozeduren müssen(!) eingehalten werden, auch wenn sie nicht unbedingt offensichtlich sind und vom Gerät auch nicht abgefangen oder anders geführt werden. In diesem Fall anscheinend: Nie, nie, niemals eine umfangreiche Strecke erst nach dem Losfahren laden und berechnen lassen, wie ich es heute (also bzw. letzten Samstag) aus Versehen tat. Erschwerte Bedingungen: Die geplante Strecke war zum Zeitpunkt des Berechnen lassens auch noch rd. 15 km entfernt. Der Edge brauchte recht lange bis 80% Streckenberechnung, hing dann auf 80% für mind. 8 Minuten oder länger, bevor er dann langsam auf 100% weiterrechnete und hing dann eingefroren auf einer nicht weiter aktualisierten Kartenansicht bei 100% bis ich ihn hinter Hemschlar (nach 30 Min Fahrtzeit) ausschaltete. Beim Wiedereinschalten begrüßte mich ein total auf die Grundeinstellungen zurückgesetztes Gerät auf englisch! Dreck! Bevor es weitergehen konnte, musste ich also erst mal sämtliche Grundeinstellungen wieder vornehmen. Sprache, Alter, Gewicht, Trittfrequenz/Herzfrequenz/Leistungssensor ja/nein?, Kartendarstellung, aktivierte Karten, dargestellte Displayseiten – alles.

Daher ist auch der unten verlinkte Track auf Garmin Connect 10 km zu kurz. Als ich dann endlich weiterfahren konnte, war auch von versprochenen heiteren Himmel auch nichts zu sehen und ich bekam sogar 2 Tropfen (Gott sei Dank die einzigen des Tages) ab. Entsprechend missmutig radelte ich erst mal locker weiter. Meine Stimmung besserte sich erst wieder etwas, als ich im Kraftsholz am Angelhof links abbiegend die K51 verließ und für mich Neuland befuhr. Schönes kleines Waldsträßchen zum Hof/Pension Dambach und weiter über einen kleinen Kamm nach Girkhausen. Hier bin ich sehr selten, eigentlich fast nie. Letzte Woche bin ich allerdings von der anderen Richtung aus Züschen her kommend während der Hochsauerlandklassiker RTF durch Girkhausen durch gekommen. Dabei ist mir aber gar nicht die sehr interessante Kirche des Ortes aufgefallen. Die habe ich mir dann auch gleich mal von außen näher angeschaut. Reinschauen ging leider nicht; die Tür war zu. In Girkhausen merkt man auch gleich die Nähe zum Hochsauerland bzw. zu Winterberg. Ein recht hübscher Ort mit sauber und aufwendig präsentierten Wanderwegshinweisschildern – das kennt das zentrale Wittgenstein so nicht; es ist halt anders als das Sauerland keine klassische Fremdenverkehrsregion.

Nachdem ich ein paar Fotos der Kirche gemacht hatte, ging es im Radwandermodus weiter. Schöne Strecke über Schmelzhütte und Mollseifen nach Züschen. Von Züschen nach Winterberg muss man die B 236 nutzen, da hat’s leider etwas mehr Verkehr. Aber dafür ist man auch zügig in Winterberg. Nachdem ich auf dem Marktplatz etwas lustlos mein Brot und einen Reiskuchen verzehrte (denn bei dem Wetter waren irgendwie nicht so viele Leute draußen unterwegs und es gab weder hübsche Geschöpfe in sommerlicher Kleidung, noch Radlerkollegen samt zu bewunderndem Carbongestühl zu sehen… nur normale Tagestouristen, die die Caféstühle besetzten).

Ich wollte noch etwas die Strecke über Silbach weiterfahren und dann über Altenfeld, Bödefeld und Sonderhof abkürzen, da ich bei meinem Radwandertempo die über 150 km heute sowieso nicht hinbekommen hätte. Aber wenigstens wollte ich noch etwas neue Strecken kennenlernen und insgesamt zu einer mehrstündigen ganz lockeren GA1 Einheit kommen. Aber prompt: Vollsperrung der L740 zwischen Winterberg und Silbach wegen Straßenerneuerung… Na toll. Bin erstmal weitergefahren, bis es aufgrund Absperrung und quergestelltem Straßenfertiger samt Bagger nicht mehr weiterging. Naja, dachte ich mir dann, schaust du dir halt mal diese Nebenstraße und den Golfplatz hier an und solltest dann über ein kleines Sträßchen dann wieder auf die B480 Richtung Altastenberg kommen.

Dabei kam ich an einem pfuschneuen Reservat für Käsefr… äh, das wäre politisch nicht korrekt… ich kam also an einer neuen Retorten… ich kam an einem ganz neuen Ferienpark mit lauter Ferienhäusern vorbei, den ich mir mal angeschaut habe. Hmm, naja – nicht soo mein Fall. Könnte mal ganz nett werden, aber viel zu einheitlich. Seltsames Gefühl da. So neu und leer. Die Preise (hatte im Web nachgeschaut) hauen mich nun auch nicht wirklich vom Hocker. Wäre sonst vielleicht mal eine Option gewesen, wenn man mal für ein Fotoprojekt oder ein Hochsauerlandwochenende die Homebase nach Winterberg legen wollte – aber so… nee.

Naja, weiter ging’s nach Altastenberg und auch hier entschied ich mich für eine bis dato nicht unter die Räder genommene Streckenvariante: Ich fuhr nicht Richtung Sorpetal, sondern folgte der Abfahrt über die K18 durch Nordenau nach Oberkirchen. Ab da dann die übliche Strecke weiter nach Schmallenberg und über die Steigung nach Jagdhaus und dann Wingeshausen zurück nach Erndtebrück.

Distanz (samt den am Anfang fehlenden km): 105,79 km, Höhenmeter: 1299 m, Zeit: 5 h 41 m, Durchschnittsgeschwindigkeit: 18,4 km/h, Durchschnittsgeschw. in Bewegung: 21,2 km/h, Durchschnitts-HF: 115

 

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/99598393

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s