Erste Rennrad-Tour 2011

Rad fahren, Uncategorized

O’zapft is! Oder so. ;-) Die erste Ausfahrt mit dem Rennrad für 2011 ist im Sack. Und das Mitte Januar!

Media_httpwwwtfrankde_xhdke

Während in weiten Teilen Deutschlands, vor allem im Süden, Sonnenschein für zusätzliche Motivation sorgte, konnte man die Sonnenschein-Minuten hier bei uns am Sonntag an einer Hand abzählen. Leider. Aber egal. Sehr mild war es auf jeden Fall und trocken von oben auch. Das traf auch für 50% der Straßen zu und so hab‘ ich das Rennrad nicht auf den Rollentrainer gespannt sondern mit nach draußen genommen.

War sehr schön und war auch deutlich motivierender, als auf dem Rollentrainer zu sitzen, aber so richtig euphorisch wie z.B. noch im November nach längerer Regenpause war ich Sonntag nicht. Mag damit zusammen hängen, dass mich schon wieder eine Erkältung im näheren Umfeld ärgerte und ich es für den Januar im Wittgenstein auf jeden Fall passender gefunden hätte, wenn ich mich mit Ski-Langlauf hätte befassen können.

Aber selbst hier bei uns – weit und breit kein Schnee mehr auf Wiesen und Hängen. Spätestens Freitag und Samstag sind die letzten Reste durch den warmen Regen abgetaut worden und fanden sich in den Bächen und Flüssen wieder. Hier bei uns in den Oberlaufregionen war das Hochwasser weder besonders stark (weitestgehend in der Höhe eines mittleren Hochwassers, also im Schnitt in dieser Höhe jedes Jahr zu erwarten), noch lange anhaltend. So waren die Pegel am Sonntag schon wieder deutlich unterhalb der Scheitel vom Freitag. Aber immer noch hoch genug, um den einen oder anderen Pfad noch unpassierbar zu machen, wie eines der Fotos an der Eder zeigt. Ich habe auch die Pegelganglinie des Pegels Müsse unweit des Fotostandpunktes angehängt.

Naja, der nächste Schnee kommt bestimmt – und wenn’s erst zu Ostern ist… ;-) Und ein paar Schneereste an Wegesrändern habe ich dann doch noch ohne Schwierigkeiten finden können… ;-)

Daten der Tour:

Distanz: 46,52 km, Höhenmeter: 261,2 m, Zeit: 2h16m, Durchschnittsgeschwindigkeit: 20,5 km/h, Durchschnitts-HF: 119

Hmm, meine Durchschnittsgeschwindigkeiten und Herzfrequenzen sind einfach nicht wettbewerbsfähig, wenn ich mir ständig unterwegs Sachen anschaue und mit der Kamera herumspiele… Egal! :)

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s