Wittgensteins Nordosten unter neue Räder genommen

Rad fahren, Uncategorized

Ich habe nicht widerstehen können.  Bisher hatte ich noch ganz standhaft auf neue Ausgaben für den Sport nach dem Motto: „Der Trainingseffekt kommt vom regelmäßigen Trainieren und nicht vom Kataloge wälzen.“ verzichtet. Hatte an meinem alten Schauff-Rennrad lediglich sicherheitstechnische und funktionelle Wartungsausgaben getätigt: Neue Mäntel, neue Schläuche, neues Lenkerband und einen neuen Sattel. Aber man kann ja das eine tun und das andere nicht lassen. Also trainieren und trotzdem ein bisschen im Web, in Katalogen, Zeitschriften und in Geschäften schauen. Und so war ich letzten Donnerstag zum ersten Mal seit Jahren wieder in einem Bike-Laden. Tja, und da stand dann ein sehr hübsches Cube Streamer. Während ich es mir anschaute, kam schon der Ladeninhaber „Wenn Sie möchten, tragen wir es gerade nach draußen und Sie fahren einfach mal eine Runde“. Was soll ich sagen? Wo ich doch schon mal da war… ;-)

Die Sitzposition hatte mir auf Anhieb gefallen und das Rad fühlte sich einfach „richtig“ an. Trotzdem hatte ich danach noch ein Pro Agree gefahren und mir die Sache bis zum nächsten Tag nochmal überlegt. Nicht ohne die Geometrie mit meinem alten Schauff zu vergleichen und dieses nochmal kurz zum Vergleich zu fahren. Am Freitag hab‘ ich das Streamer dann gekauft. :)

Und am Samstag folgte dann die erste Ausfahrt mit meinem neuen Cube Streamer. Ich bin einfach mal losgefahren und fand mich alsbald oben in Leimstruth Richtung Bad Berleburg fahrend wieder. Ab in den Untergriff, auf das große Blatt geschaltet und die folgenden 9 km bis nach Berleburg hinein fliegen lassen. Etwas, was ich mit meinem Schauff aufgrund Sitzposition nie hinbekommen hätte. Von Berleburg weiter nach Wemlighausen und über die Steigung bei Kraftsholz Richtung Wunderthausen gefahren. Das war quasi der Gipfelpunkt der Tour und hier hatte ich dann erst mal eine kleine Fotopause eingelegt. Von Wunderthausen ging es weiter über Diedenshausen und Alertshausen in’s Golddorf Elsoff.

Warum Elsoff Golddorf 2002, 2008 und 2009 wurde, versteht man direkt, wenn man hindurch rollt. Genau das habe ich auch gemacht und mir ein paar Winkel angesehen und ein paar Fotos gemacht. Ein wirklich hübsches Örtchen.

Direkt aus Elsoff hinaus ging es erst mal wieder bergauf über einen Höhenrücken nach Schwarzenau. Von dort dann gemütlich über Arfeld, Dotzlar und die Steigung nach Sassenhausen und zum Stünzel nach Erndtebrück zurück. Schließlich war ich nun schon nahe 4 Stunden unterwegs und unternahm somit die bisher längste Tour dieses Jahres. Etwas, woran das neue Rad nicht unschuldig war.

Wunderbar, das Streamer. Es rollt toll, die Sitzposition passt und die Hände greifen supernatürlich in die „Hornposition“ auf die Ultegra-Bremsgriffhörnchen. Bei meinem alten Schauff war ich da trotz Variovorbau schon etwas gestreckt und griff lieber in die „Kurve“ zwischen reiner Obergriff-Position und Bremshebel. So hat man immer besten Zugriff auf die Schaltung und schaltet bei Bedarf auch häufiger. Die 2010er Ultegra ist darüber hinaus sowieso eine ganz andere Klasse als die schon sehr in die Tage gekommene Shimano Sora-Gruppe meines Schauff.

Unschöner Nebeneffekt: Weil es sich so gut rollte und ich nicht aufgrund anderer Unannehmlichkeiten oder einfach nur um zu schalten ständig die Griffposition wechseln musste, merkte ich mit der Zeit doch schon einen starken Druck auf die äusseren Handballen mit Tendenz zum Einschlafen. Also doch öfters mal auch im Obergriff und auch im Untergriff gefahren. Das ging wirklich gut, auch hier wieder kein Vergleich zum alten Schauff.

Richtig schick ist es auch noch, was will man mehr? Nach den ersten über 4 Stunden im Sattel kann ich sagen: diese Mid-Season-Gelegenheit hat sich voll gelohnt! :)

Daten der Tour:

Distanz: 67,52 km, Höhenmeter: 719,4 m, Zeit: 4h12m, Durchschnittsgeschwindigkeit: 16,0 km/h, Durchschnitts-HF: 112

 

Ein Gedanke zu “Wittgensteins Nordosten unter neue Räder genommen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s