Lightroom 3 beta – meine ersten Eindrücke und einige Links, um Euch einen schnellen Start zu geben

Fotografie, Uncategorized

Heute hat Adobe Lightroom 3 als frühe beta in den Adobe Labs veröffentlicht. Wer es ausprobieren möchte, der findet es hier zum Download:

http://labs.adobe.com/technologies/lightroom3/

Adobe betont, dass längst noch nicht alle angedachten Features eingebaut sind. Man möchte ausdrücklich in einer frühen Phase schon viel Rückmeldung und Ideen und Wünsche erhalten – ähnlich wie dies schon bei der ursprünglichen Beta zur ersten Lightroom-Version der Fall war.

Das Installieren ist insofern gefahrlos möglich, da eine bestehende LR2 (oder vielleicht hat noch jemand LR1) Installation in keinster Weise berührt wird. So kann man auch auf seinem Produktiv-System parallel mit LR2 arbeiten und die Beta zu LR3 antesten. Wie bei Betas üblich, sollte man dies allerdings mit extra dafür kopierten Sätzen bzw. Ordnern von Fotos machen. Bestehende LR2 Kataloge kann man daher aus gutem Grunde auch nicht importieren bzw. aktualisieren, sondern muss neue anlegen.

Das bietet auch direkt Gelegenheit, eines der neu überarbeiteten Features kennen zu lernen: der neue Importdialog. Dieser ist nun kein Zusatzdialog mehr, sondern ähnelt in Mächtigkeit und Look and Feel mehr einem der bisherigen und weiter bestehenden Module wie Library oder Development. Das sieht sehr gefällig aus und ist eine sehr sinnvolle Verbesserung. Sehr netter „Nebeneffekt“: mit dem neuen Importmodul hat man alle Ordner seines Rechners bzw. angeschlossenen Netzwerks im Direktzugriff und kann durch die darin enthaltenen Bild-Dateien blättern, sie anschauen und zum Import auswählen.

Bildqualität / neue Renderengine: hier bin ich mal sehr gespannt. Während Workflow und Look and Feel von LR3 wenig Unterschied zu LR2 aufweisen (was sehr gut ist) soll unter der Haube die komplette Raw Engine erneuert worden sein. Ziele sind höhere Geschwindigkeit und bessere Bildqualität. Pixelpeeping in dieser Hinsicht habe ich aber noch nicht durchgeführt. Dies wird auch etwas dadurch behindert, dass ich auf dem MacBook heute nur RAWs meiner Canon EOS 7 D liegen hatte. Hier ist die LR3 beta im Grunde nicht weiter LR2.5 und die aktuelle Camera Raw Version. Sprich, die 7D wird erst vorläufig mit einem reinen beta Profil unterstützt. Das reicht zum Organisieren der Fotos – aber nicht zu ernsthafter RAW-Entwicklung. Die sollte zum derzeitigen Zeitpunkt ausser in ganz unkritischen Fällen noch mit Canons DPP erfolgen.

In den Punkt Bildqualität / neue Renderengine fällt auch die erneuerte Schärfungs- und Rauschreduzierungs-Funktion. Sehr vielversprechend. Aktuell funktioniert allerdings lediglich die Redzierung des Farbrauschens.

Im Slideshow Modul kann man jetzt fertige Slideshows auch als Video mit Musik exportieren. Wenn man mag, bis hin zum Full HD Video im h.264 codec. Sehr fein.

Das sind auch gleichzeitig meine bisherigen Favoriten an den neuen Funktionalitäten. Weiterhin neu sind deutlich erweiterte Druckfunktionen im Print Modul, verbessertes Watermarking, eingebaute Filmkorn-Simulation, bessere Vignettierungsfunktion, Drag-und-Drop Publizierung direkt aus LR ins Web, z.B. nach Flickr sowie Zugriff auf Collections ebenfalls im Development Modul.

Und weitere kleinere Anpassungen. So ist in der Mac-Version als Testballon die ‚hit-zone‘ für das Ein- und Ausblenden des rechten Seitenpanels angepasst worden, so dass kleine kurze Mauswackler nicht mehr zu ungewolltem Öffnen führen sollen etc.

Ein Feature, was mir auf Anhieb noch als Wunsch einfällt: Fähigkeit des Einblendens des für die Aufnahme aktiv gewesenen Fokusfelds. Auch, wenn ich fast häufiger manuell fokusiere als mittels AF, fände ich das sehr hilfreich.

Einen ersten Überblick über weitere Resourcen (Blogbeiträge, erste Eindrücke, NAPP mit dem prompt aus dem Boden gestampften Lightroom 3 Learning Center und vielen Videos dort) gibt der folgende Beitrag des Lightroom Journals:

http://blogs.adobe.com/lightroomjournal/2009/10/resources_for_lightroom_3_bet…

Wer sich lieber ein deutsches Video von ein paar ersten Eindrücken anschauen möchte, der findet bei Markus Dollinger ein kurzes Hands-On Video: http://www.markus-dollinger.de/2009/10/22/hands-on-adobe-lightroom-3-beta-neu…

Ja, dann hoffe ich mal auf noch viele weitere sinnvolle und leistungsverbessernde Ideen der Tester und Umsetzung seitens des LR Teams. Und vor allem auf eine baldige volle und offizielle Unterstützung der EOS 7D in LR 2 und LR 3 beta :)

Have fun!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s