Canon’s Neue

Fotografie, Uncategorized

 

Media_httpaimgdpreviewcompreviewscanoneos7dimagesfrontjpg_mabjhtkcbkzvvto

Am 1. September hat Canon die neue Canon EOS 7D vorgestellt. Hier das Hands on Preview von dpreview: http://www.dpreview.com/previews/canoneos7d/

Wie in der heutigen Zeit üblich, wird natürlich schon vor Erscheinen in sämtlichen Fotoforen mit unterschiedlichen Anteilen Sachlichkeit und Leidenschaftlichkeit, oft ohne den Ballast fundierten Hintergrundwissens rauf und runter diskutiert.

Für mein persönliches Anforderungsprofil konnte ich nüchtern feststellen: Alle technischen Daten und Features passen, sämtliche verfügbaren Beispiel-Fotos und Videoclips der zum derzeitigen Zeitpunkt natürlich noch Pre-Release-Kameras überzeugen und stellen deutliche Verbesserungen zu meiner aktuellen  EOS 40D dar.

Bei der sehr guten EOS 5D Mark II habe ich bisher gezögert. Zwar das volle Kleinbild-Sensorformat, sehr gute 21 Mio Pixel und die HD-Videofähigkeiten. Und dies alles in einem durchaus bezahlbaren Paket. Aber einige negativen Punkte verblieben doch: Ein Schnäppchen war sie gerade nicht, und dann für den Preis immer noch das alte AF-Modul? Mithin also sogar eine Verschlechterung gegen meine 40D? Wo ich zwar vorwiegend Landschaft fotografiere, aber dennoch von einer aktuellen und über 2000 Euro teuren Kamera einen State-of-the-Art AF erwarte. Nikon… hat seit langen Jahren mit der D3, D3x und der D700 mal wieder richtig gute und begehrenswerte Kameras geschaffen. Die D3x ist allerdings viel zu teuer für mich. Die D700, während ein tolles Paket, hat de Fakto Auflösungsnachteil. Wäre eine D700x herausgekommen…  Ich hätte wohl einen Markenwechsel ernsthaft erwogen.

Nun, EOS 5D Mark II hin, eine imaginäre D700x her, volles Kleinbildformat bedeutet  auch, dass selbst bei der Top-Riege von Canon und Nikon die äußersten AF-Punkte für viele Kompositionen oft viel zu weit im Zentrum sitzen. Dass man zwar wieder richtiges Ultra-Weitwinkel haben kann und noch höheres Freistellungspotenzial besitzt, dass man andererseits aber im Telebereich „kürzer“ wird und man bei vielen Aufnahmen vielleicht gerade das Gegenteil von maximaler Freistellung sucht. Ich strebe daher nicht sklavisch nach vollem Kleinbild-Bereich und verteidige auch kein APS-C. Hauptsache, das Endergebnis stimmt.

Also alles zusammengenommen: Habe die EOS 7D direkt am Vorstellungstag bestellt und folge damit meinem seit der 20D begonnen Rhythmus, jede zweite Canon „ProSumer“ Kamera zu erwerben. So sind immer hinreichende und sinnvolle Neuerungen für eine Neuinvestition gegeben :)

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s